Konzepte und Ideen ?

Hier sollen ein paar Saxophon Konzepte und Ideen für Anfänger als auch Fortgeschrittene aufgegriffen, vermittelt oder einfach nur gezeigt werden. Ein strukturierter Übungsaufbau (Konzept) ist beim Vorankommen am Instrument sehr hilfreich, eventuell ist ja die eine oder andere Übung neu, erfreulich, oder einfach nur ein erfolgreicher Anstoß.
Des weiteren gebe ich allerlei Tipps und vermittle Wissen weiter, welches unmittelbar oder auch im weiteren Sinn mit Saxophon oder Musik zu tun hat.

Welche Konzepte ?

Viele der Übungen auf dieser Seite habe ich von Lehrern, welche mich ausgebildet haben, oder über die Jahre von Kollegen bekommen bzw. über das Internet gefunden. Einiges davon ist sicher Teil von Standardwerken die zum Thema Saxophon publiziert wurden.
Als Konzepte sehe ich hier die Auswahl des Übungsstoffes als auch die Menge angepasst an die jeweilige Zeit des Schülers. Es empfiehlt sich jedenfalls, nicht zuviel auf einmal anzufangen, sondern mit einigen Grundelementen zu starten, um nach wenigen Wochen schon eine weitere Stufe im Erlernen des Instruments nehmen zu können. Dem Schüler empfehle ich somit, ein eigenes Konzept zu erstellen, dieses eventuell sogar in einem Stundenplan zu dokumentieren und damit eine Zeit lang zu arbeiten. Zuviele verschiedene Bücher als auch Übungen können zu einem unüberblickbaren Berg an Aufgaben wachsen, der eigene Fortschritt erscheint gering und bereitet Frust, dementsprechend sollte man meiner Meinung nach nicht mehr als 3-4 verschiedene Übungshefte gleichzeitig bearbeiten, erst nach längerem Studium des Instruments (3-4 Jahre) kann man je nach Können und Thematik den Übungsstoff erweitern.

Konzepte erhalten ?

Wer an Saxophonunterricht in Wien interessiert ist, durch die Übungen und Tipps Interesse an meinen Methoden und Ideen finden sollte, kann mich unter pedro@saxofonist.org erreichen, ich unterrichte Saxophon in Wien für Einzelpersonen jeden Alters und nach Wunsch und Möglichkeit leite ich auch gerne Ensembles oder kleine Gruppen.

Der letzten deutschen Rechtschreibreform zufolge schreibt man Saxofon nun mit „f“, ich für meinen Teil fand Saxophon schöner, allerdings waren die Domains mit „ph“ zum Großteil vergeben, also hat so die „f“ Variante Einzug in meinen Blogtitel gehalten.

Viel Spaß!

Über das Saxophon

Der Inhalt dieser Webseiten ist urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwendung ohne Zustimmung des Inhabers ist strafbar.