Die ultimative Intervall-Liste für Gehörbildung :

In der Gehörbildung nutzt man oftmals bekannte Melodien, Ohrwürmer, um ein Intervall zu erkennen, eine diesbezügliche Liste von mir enthält einfache Kinderlieder, klassische Musikstücke, Popsongs oder Jazzstandards, welche die richtige Identifikation eines Intervalls erleichtern sollen. Anhand dieser berühmten Beispiele wird es unter Umständen einfacher, schwierige Intervalle schneller zu erkennen. Hierzu ein geniales Beispiel für eine solche Merkhilfe:
Eine kleine Nachtmusik von W.A. Mozart – mehrmals ein Quartsprung und nahtlos daran anschließend ein Durdreiklang, simpel und weltberühmt.

an sich sollte diese Liste selbsterklärend sein, wem noch ein unverzichtbarer Beitrag dazu einfällt, der möge mir schreiben.

Die ultimative Tabelle für Gehörbildung

bekannte Liedanfänge als Hilfe zum Erkennen von Intervallen

kleine Sekunde aufwärts ⬆︎

kleine Sekunde abwärts ⬇︎

Kommt ein Vogel geflogen

Für Elise

Scheeflöckchen, Weißröckchen

Stella by Starlight

I'm dreaming of a white Christmas

Joy To The World

Pink Panther

große Sekunde aufwärts ⬆︎

große Sekunde abwärts ⬇︎

Fuchs du hast die Gans gestohlen

Schlaf, Kindchen, Schlaf

Alle meine Entchen

Freddie Freeloader

O du fröhliche

Yesterday

Stille Nacht

Mary had a little Lamb

Happy Birthday

Deck the Halls

kleine Terz aufwärts ⬆︎

kleine Terz abwärts ⬇︎

Ein Vogel wollte Hochzeit machen

Hänschen klein

Work Song

Kuckuck,Kuckuck rufts aus dem Wald

Georgia on my mind

Hey Jude

Confirmation

Frosty the Snowman

Moanin

Misty

große Terz aufwärts ⬆︎

große Terz abwärts ⬇︎

Alle Vögel sind schon da

5.Symphonie Beethoven

Morning has broken

Strawberry Fields Forever

Donau Walzer

Swing Low Sweet Chariot

Oh When The Saints

Summertime

Kumbaya, my Lord

Giant Steps

Quarte aufwärts ⬆︎

Quarte abwärts ⬇︎

Amazing Grace

Eine kleine Nachtmusik

O Tannenbaum

Oh Come All Ye Faithful

Eurovisionshymne

All Of Me

Ich geh mit meiner Laterne

Softly As In A Morning Sunrise

Hochzeitsmarsch

We wish you a merry Christmas

Someday My Prince Will Come

St. Thomas

How High The Moon

Tritonus aufwärts ⬆︎

Tritonus abwärts ⬇︎

Maria West Side Story

Im Märzen der Bauer (Textstelle "die Rößlein")

The Simpsons

Quinte aufwärts ⬆︎

Quinte abwärts ⬇︎

Morgen kommt der Weihnachtsmann

Flintstones

Scarborough Fair

It Don‘t Mean a Thing

Also Sprach Zarathustra

What shall we do with the drunken sailor

Star Wars

Have You Met Miss Jones

kleine Sexte aufwärts ⬆︎

kleine Sexte abwärts ⬇︎

Black Orpheus-Manha de Carneval

Love Story

Bei mir bist du schön

Drei mal hoch aus Hoch soll er leben

1492-Eroberung des Paradieses

große Sexte aufwärts ⬆︎

große Sexte abwärts ⬇︎

My Bonnie is over the Ocean

Nobody knows (the trouble I‘ve seen)

La Traviata - Trinklied

Down by the Riverside

For he‘s a jolly good fellow

Man in the mirror (I‘m starting with the man...)

My Way

Take The „A“ Train

kleine Septime aufwärts ⬆︎

kleine Septime abwärts ⬇︎

There‘s a place for us(Somewhere)

Watermelon Man

The Winner Takes it All

Star Trek Enterprise

große Septime aufwärts ⬆︎

große Septime abwärts ⬇︎

Take on Me (A-Ha)

I love you (Cole Porter)

Don‘t know why

Oktave aufwärts ⬆︎

Oktave abwärts ⬇︎

Somewhere over the Rainbow

Willow weep for me

I‘m singin in the rain

Let it snow

The Christmas Song

Zur Erklärung des Begriffs Intervalle :

Ein Intervall ist ein Sprung zwischen zwei Tönen, können zwei gleich hohe Töne sein (Prim),
oder unterschiedliche Tonhöhen, welche sich dann unterscheiden in:

Reine Intervalle – Quart, Quint, Oktav
werden diese Intervalle um einen Halbton erhöht oder vermindert, so spricht man von übermäßig oder vermindert,
z.b. Sprung von c’ auf f’ ist eine reine Quart, Sprung von c’ auf fis’ ist eine übermässige Quart.
Sprung von c’ auf g’ ist eine reine Quint, Sprung von c’ auf ges’ eine verminderte Quint.
Sind zwar exakt die selben Tonsprünge, je nachdem, wie die Töne notiert sind, bekommt das Intervall dann seine Bezeichnung.

Intervalle in kleiner oder großer Form – Sekund, Terz, Sext, Septime,
d.h. es gibt also zum Beispiel kleine Sext oder große Sext, ein Sprung vom c’ zum as’ wäre also eine kleine Sext, ein Sprung vom c’ zum a’ wäre eine große Sext.

weiterführende Infos diesbezüglich findet man bei

Dreiklangsgrundstellungen in Dur und moll sowie Intervalle innerhalb der Durtonleiter&Alterationen